Meine Schwester, die Serienmörderin

236 pages

German language

Published Feb. 12, 2020 by Blumenbar.

ISBN:
978-3-351-05074-0
Copied ISBN!

View on Inventaire

4 stars (3 reviews)

"Ein Granatenbuch: scharf, explosiv, wahnsinnig komisch" (New York Times Book Review) - und ein Nummer-1-Sunday-Times-Bestseller "Fiebrig heiß!" Paula Hawkins, Autorin von "Girl on the Train" Nominiert für den Man Booker Prize 2019 Zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Ayoola ist das Lieblingskind, unglaublich schön -- und sie hat die Angewohnheit, ihre Männer umzubringen. Korede ist eher praktisch veranlagt und dafür zuständig hinter ihrer Schwester aufzuräumen: die Krankenschwester kennt die besten Tricks, um Blut zu entfernen, und ihr Kofferraum ist groß genug für eine Leiche. Dann verknallt sich natürlich auch Tade, der hübsche Arzt aus dem Krankenhaus, in Ayoola, der doch eigentlich für Korede bestimmt ist. Jetzt muss die sich fragen, wie gefährlich ihr Schwester wirklich ist -- und wen sie hier eigentlich vor wem beschützt. Dieser euphorisch gefeierte Roman aus Nigeria ist so beiläufig feministisch wie abgründig, er ist "fiebrig heiß" (Paula Hawkins) und verdammt cool zugleich. "Schnell und …

3 editions

I loved this novel!

5 stars

I loved My Sister, The Serial Killer! Braithwaite's sharp, snappy prose creates vivid atmospheric scenes in just a couple of sentences and I could clearly imagine all her characters from obsessively cleaning Korede to perpetually dozing Yinka. For such a dark story - we now have Nigerian Noir to complete with Scandi Noir - My Sister, The Serial Killer is very funny. The combination of Braithwaite's entertaining humour and short chapters meant that this novel zipped past and I was disappointed to realise I had finished it in just a few hours. I could have happily spent longer with Korede and her sister Ayoola.

Blithe serial killer Ayoola is a fascinating invention and I will be very surprised if her story doesn't reappear as a film version within the next few years. Seemingly unaware of the implications of her actions and incapable of taking responsibility, she flits from one man …

Titel klingt spannender als die Umsetzung ist

3 stars

Ich mochte das Setting ganz gerne und wollte natürlich wissen, wie es weitergeht mit den zwei Schwesten. Leider haben mich zwei Sachen stark gestört, wie so ein durchgehendes, leises Kratzen von Fingernägeln auf Tafel in Hintergrund des Hörbuchs:

  1. Oh my goth ist dieses Universum cis und hetig. Ich kann mich einfach nicht auf Geschichten in Universen einlassen, wo alle hetero sind, alle Frauen sich „ganz natürlich“ in Frauenrollenklischees verirren und die ganze Zeit über Typen nachdenken, ohne jede Reflektion (die über „Typen wollen immer nur das eine“ hinaus geht). Bizarr, so hetige Parallelwelten.

  2. Ich fand das Hadern der Erzählerin, der klugen aber nicht hübschen der beiden Schwester, eigentlich ganz gut und relatable. Und ich find es ja auch gut, wenn die Protagonist_innen, mit denen wir uns indentifizieren als Lesende, nicht perfekt sondern sogar hypokritisch (wie heißt n das auf Deutsch?) sind. Aaaaaber dieser ganze krasse Lookismus die ganze verdammte Zeit, …